Geoelektrik

Messgeräte

4point light 10W

Unser hochauflösendes Geoelektrik-Messgerät 4point light 10W liefert quantitative Informationen über die induzierte Polarisation des Untergrunds. Gemessen wird die Phasenverschiebung zwischen dem in den Boden injizierten Strom und der Spannung, die an den Potentialelektroden abfällt. Die Leistung reicht aus für Schlumberger-Sondierungen bis zu L/2 = 1000 m.

Geoelektrikmessgerät 4point light 10W

Wesentliche Daten
Größe 25 x 12 x 5 cm
Gewicht750 g (mit Batterien)**
Frequenz0.26 Hz ... 30 Hz
Ausgangsstrom1 μA ... 100 mA
Ausgangsspannung380 V p-p
Empfängerauflösung100 nV
Phasenauflösungbis zu 0.05 mRad
AD-Wandler24 Bit
Display4 x 20 Zeichen LCD
In-Phase/Out-of-Phase-Display
Genauigkeit0.2 %
Geschwindigkeit1 sec / Messwert
**Vergleichbare Konkurrenzprodukte wiegen zwischen 4 und 7 kg!!

Eigenschaften

  • Messwert-Stapelung
  • Bestimmung des statistischen Messfehlers
  • Direkte Berechnung von rho-s für Wenner, Schlumberger, Schlumberger/2 Pol-Pol, Dipol-Dipol
  • Schnelle Kartierfunktion für archäologische Messungen (wie GeoScan RM4/RM15)
  • Messwertspeicher für mehr als 300.000 Messwerte
  • Vollständig fernsteuerbar
  • Galvanisch getrennte Schnittstelle
  • Versorgung durch handelsübliche NiMh-Akkus
  • Schnelle Batterieladung (3 h)
  • Unterschiedliche Automatikfunktionen für Kartierung und Sondierung
  • Automatischer Trigger bei der Kartierung
  • Bestimmung der Frequenzabhängigkeit des spezifischen Widerstandes
  • Spektrale IP
  • Vollständige Kalibriermöglichkeit am internen Präzisions-Referenzwiderstand
  • Interface für aktive Elektrodenkette
  • Autonomer Tomographie-Modus
  • Messungen in regelmäßigen Zeitabständen im Monitoring-Modus
  • Anschluss für Mobilfunk-Modem (GPRS)

Anwendungen

  • Grundwassererkundung
  • Rohstoffe
  • Altlasten
  • induzierte Polarisation
  • Agrogeophysik
  • Laborexperimente
  • Baustoffuntersuchungen
  • Archäologie

Weitere Informationen finden Sie auf unserem Datenblatt (pdf-Format, derzeit nur in englischer Sprache)

Elektroden                                                 up ↑

ActEle

Für geoelektrische Tomographie-Messungen bieten wir zusätzlich eine aktive Elektrodenkette (ActEle) an. ActEle wurde speziell für den Anschluss an das Messgerät 4point light 10W entwickelt. Sie wird bei Multi-Elektroden-Messungen eingesetzt. Standardmäßig besteht unsere Elektrodenkette aus 20 Elektroden im Abstand von 5 m; andere Abstände (0.2 m - 10 m) sind auf Wunsch lieferbar. Die Anlage ist auf bis zu 255 Elektroden erweiterbar.

Multielektrodenkette

Vorteile

  • Niedriger Preis – ab 91 Euro/pro Elektrode einschließlich Kabel und Edelstahl-Elektrode
  • Elektrodenanzahl beliebig erweiterbar auf bis zu 255 Elektroden
  • Niedriger Stromverbrauch, ca. 2 mW/Elektrode, aktiv ca. 42 mW/Elektrode
  • Extrem hoher Eingangswiderstand durch integrierten Verstärker, ca. 1 GOhm (1 Hz)
  • Hohe Übersprechdämpfung zwischen Sender und Empfänger
  • Ideal bei schlechter Ankopplung
  • Einfacher, kostengünstiger Kabelersatz und schnelle Reparatur, auch im Feld
  • Schnell: die Messdauer für ein 2D-Profil mit 600 Messwerten beträgt ca. 10 Minuten (zum Vergleich: das AGIUSA Swift/Sting-System benötigt hierfür über 2 Stunden!!)

ActEle8/16/24-Switchboxen

Bei den ActEle8/16/24-Switchboxen handelt es sich um Switchboxen für Multielektroden mit 8, 16 oder 24 Kanälen.

ActEle16

  • Kompatibel zum ActEle-System. 8, 16 oder 24 Kanäle in einer Box, Größe: 120 x 80 x 55 mm
  • Für Monitoring-Aufgaben

Informationen zu den Elektroden finden Sie auch auf unserem Datenblatt (pdf-Format, derzeit nur in englischer Sprache)

Messbeispiele                                           up ↑

Bilder zu Multi-Elektroden-Messungen mit ActEle

Aktive Elektrodenkette

Multielektrodenmessung mit 4point light 10W

Multielektrodenmessung im Winter

Testmessungen mit aktiven Elektrodenketten

Lokalisierung einer alten Stahl-Wasserleitung

Testmessung mit aktiver Elektrodenkette

Bildunterschrift: Messergebnisse zur Lokalisierung einer Wasserleitung

Ergebnis: keine Indikation in den rho-s Werten, starkes Signal bei IP.

Lokalisierung eines Quarzgangs in Granit

Testmessung mit aktiver Elektrodenkette

Bildunterschrift: Messergebnisse zur Lokalisierung eines Quarzgangs

Vorläufermodelle                                      up ↑

Messgerät 4point light mC

Geoelektrikmessgerät 4-Punkt light mC

Wesentliche Daten
Größe 25 x 12 x 5 cm
Gewicht750 g
Frequenz4.16 / 5.00**Hz
Ausgangsstrom100 nA ... 10 mA
Auflösung50 nV
Display4 x 20 Zeichen LCD
Genauigkeit0.2 %
In-Phase/Out-of-Phase-Display
**in Ländern mit 60-Hz-Netz

Vergleichsmessung 4point light mC und Syscal R2

Vergleichsmessung

Bildunterschrift: Vergleichsmessung 4point light mC / SYSCAL R2

Obwohl die Ausgangsleistung der SYSCAL R2 die Ausgangsleistung des Messgerätes 4point light mC um ein Vielfaches übersteigt, sind die Messergebnisse beider Apparaturen praktisch identisch. Um die beiden Messungen besser vergleichen zu können, wurden die rho-s-Skalen gegeneinander verschoben. L/2 =325 m

Messgerät 4point light hp

Geoelektrikmessgerät 4-Punkt light hp

Wesentliche Daten
Größe25 x 12 x 5 cm
Gewicht750 g inkl.Batterien!!
(zum Vergleich: Terrameter SAS-1000: 5 kg, AGI MiniSting: 6.6 kg)
Frequenz1.08 - 10 Hz
Ausgangsstrom380 V p-p
Ausgangsspannung100 nA ... 50 mA
Auflösung50 nV
Phasenauflösung bis zu 0.05 mRad
24 Bit Analog-Digital-Wandler
Genauigkeit0.2 %
Display4 x 20 Zeichen LCD
In-Phase/Out-of-Phase-Display
Geschwindigkeit1.5-2 sec/Messwert

Bei dem Gerät 4point light hp handelte es sich um ein Geoelektrik-Messgerät für induzierte Polarisation mit ausreichend Leistung für Schlumberger-Sondierungen bis zu L/2 = 1 km

Eigenschaften

  • schnelle Kartierfunktion für Archäologie (wie GeoScan RM4/RM15)
  • Speicher für > 16.000 Messwerte
  • volle Fernsteuerbarkeit
  • galvanisch getrennte Schnittstelle
  • induzierte Polarisation
  • schnelle Batterieladung (3 h)
  • diverse Automatikfunktionen bei Kartierung und Sondierung
  • Bestimmung der Frequenzabhängigkeit des spez. Widerstandes
  • spektrale IP
  • Phasenauflösung bis zu 0.05 mrad
  • Automatischer Trigger bei Kartierung
  • volle Kalibriermöglichkeit am Referenzwiderstand
  • Interface für aktive Elektrodenkette
  • Bestimmung des statistischen Messfehlers
  • direkte Berechnung von rho-s für Wenner, Schlumberger, Schlumberger/2, Pol-Pol, Dipol-Dipol

Messgerät 4-Punkt light

Geoelektrikmessgerät 4-Punkt light

Messgerät 4-Punkt light
Wesentliche Daten
Größe16 x 8 x 5 cm
Gewicht500 g
Frequenz8.33 Hz
Ausgangsstrom100 nA ... 10 mA
Auflösung100 nV
Genauigkeit0.2 %
Display4 1/2 Digit LCD
In-Phase/Out-of-Phase-Anzeige für IP-Messungen

4-Punkt light war das wahrscheinlich kleinste Geoelektrik-Messgerät auf dem Markt. Die Leistung reicht aus für Schlumberger-Sondierungen bis zu L/2 =200m.

Anwendungen

  • Grundwasser-Erkundung
  • Rohstoffe
  • Umwelt-Geophysik
  • Labormessungen
  • induzierte Polarisation

Vergleichsmessung mit der GEOTRON G41

Comparative measurements of G41 and 4point light

Bildunterschrift: Comparative measurement of G41 and 4point light

Obwohl die GEOTRON G41 eine 200-fach höhere Ausgangsleistung besitzt, sind die Daten des 4-Punkt light weitaus stabiler. Bei Auslagen >30m war mit der G41 keine Messung mehr möglich, das Messgerät 4-Punkt light dagegen lieferte stabile Daten.

Kooperationspartner

  • Geolog 2000 – Ingenieurbüro für System- und Messtechnik (mehr...)
  • GET – Geo Exploration Technologies GmbH / Advanced Geophysical Services (mehr...)
  • Geophysik – Dr. Rauen (mehr...)
  • KNGeoelektrik e.U. – Ingenieurbüro für Geologie (mehr...)
  • geoFact GmbH – Geophysikalische Dienstleistungen (mehr...)
  • Leipniz-Institut für Angewandte Geophysik (mehr...)
  • Arctic Geophysics Inc. – Geophysical Surveys, Prospecting, Consulting (mehr...)
  • Ground Water Imaging Pty Ltd (mehr...)

Publikationen

  • Vertical Soil Profiling Using a Galvanic Contact Resistivity Scanning Approach (Pan L et al., 2013) (mehr...)
  • High-mountainous permafrost under continental-climatic conditions: actual results of different mapping methods and an empirical-statistical modeling approach for the Northern Tien Shan (SE Kazakhstan) (Fischer T et al., 2013) (more...)
  • An automated electrical resistivity tomography system to monitor the freshwater/saltwater zone on a north sea island. (Grinat et al., 2010) (more...)
  • Geophysical Survey with 2D Resistivity – Pine Creek, British Columbia (2010) (mehr...)